Skitage der 6. Klassen des St.-Gotthard-Gymnasiums am 19./20. Januar 2017

„Besser geht es nicht!"

Das wäre wohl die richtige Überschrift für den Bericht über die Skitage der 6. Jahrgangsstufe.

Am Donnerstag und Freitag waren die Sechstklässler am Geißkopf, um dort ihr Können im Skilaufen und Snowboarden oder aber im Langlaufen zu verbessern.

Die äußeren Bedingungen waren schlicht perfekt, neben dem ausreichend vorhandenen Schnee schien auch die Sonne an beiden Tagen. War es am Ausgangspunkt in Niederalteich mit -17 Grad noch bitterkalt, waren die Temperaturen am Geißkopf mit minus 3-6 Grad ideal für die Skitage.

Die Einteilung der Leistungsgruppen war bereits an der Schule erfolgt, und so machten sich 54 Sechstklässler am Donnerstag, den 19.01.2017, auf den Weg zum Skigebiet am Geißkopf.

Der Wetterbericht hatte blauen Himmel prophezeit und sollte an beiden Tagen Recht behalten. Während die Alpinen in den verschiedenen Könnensgruppen am Geißkopf die ersten Schwünge in den Schnee zogen, waren die Langläufer in Greising bereits eifrig in der Loipe.

Ausgestattet waren die Langläufer mit der schuleigenen Langlaufausrüstung, finanziert über das Best Practise Modell der Landesstelle für Schulsport.

Insgesamt zwei sehr gelungene Skitage mit Pulverschnee und reichlich Sonne auf dem Geißkopf.

Als Vorbereitung für die Wintersportwoche in der 6. Jahrgangsstufe in Saalbach-Hinterglemm sind diese zwei Tage im Schnee sehr wertvoll. So hat man nach diesen beiden Tagen homogene Gruppen und kann ohne weiteres Umschichten die Tage in Saalbach von Anfang an nutzen. Kein Schüler ist dann in seiner Gruppe über oder unterfordert. Und auch zum Festlegen von verbindlichen Regeln dienen die Skitage, da es in einem so großen Skigebiet wie Saalbach-Hinterglemm unverzichtbar ist, sich organisiert in der Gruppe zu bewegen.

Geißkopf 2016_1

▲ Nach oben

1024x768 Zur Zahngesundheit wurden den Sechstklässlern von Frau Dr. Cornelia Graßl wichtige Grundlagen vermittelt. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE