Kunst am SGG

Der Kunstunterricht am St. Gotthard-Gymnasium setzt innerhalb des musischen Zweigs den Schwerpunkt auf die bildnerisch-praktische Arbeit. Daneben wird von der 5. bis zur 10. Jahrgangsstufe an exemplarischen Beispielen ein Überblick über die Entwicklung der Kunstgeschichte von der Urzeit bis zur Gegenwart vermittelt, wobei auch neue Medien wie Fotografie und Film mit einbezogen werden. Neben Malerei und Zeichnung arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit Hoch- und Tiefdruck. Im dreidimensionalen Bereich entstehen neben plastischen Arbeiten aus Ton oder Pappmaché auch kleine Modelle.

Thematisch gliedert sich der Lehrstoff bis zur 10 Klasse in die Bereiche Lebenswelten, Kommunikation & Medien, Architektur & Design und Bildende Kunst, wobei die theoretischen Inhalte mit der praktischen Arbeit verknüpft werden. In letzter Zeit kommen neben traditionellen Gestaltungsmitteln verstärkt auch Fotografie, Film und digitale Bildbearbeitung zum Einsatz. Nicht zuletzt der Erfolg bei diversen Kunstwettbewerben der letzten Jahre zeigt, dass auf diesem Feld mit ungewöhnlichem Engagement gearbeitet wird.

In der Oberstufe besteht die Möglichkeit, parallel zum Kunstunterricht einen Fotokurs zu belegen, der auf klassisch-analoger Dunkelkammerarbeit basiert und im 2. Halbjahr mit digitaler Fotografie ergänzt wird. Neben fototechnischen Grundlagen wird dabei auch ein kurzer Abriss der Geschichte dieses ersten der Neuen Medien vermittelt.

Besonders wichtig für die künstlerische Arbeit der Oberstufe sind die P-Seminare der 11. und 12.Jahrgangsstufe, die seit der Einführung des G8 mit alljährlichen öffentlichen Ausstellungen bruchlos an die erfolgreiche Tradition der Leistungskurse Kunst unserer Schule anknüpfen konnten.

Auch im Bereich der Neigungsgruppen und der Aktivphasen in den Jahrgangsstufen 5 bis 8 besteht nach wie vor großes Interesse an den künstlerisch-praktischen Angeboten, die in den letzten Jahren von Filzen, keramischer Gestaltung bis zur Hinterglasmalerei reichte.

Im Zusammenhang mit der vielfältigen fächerübergreifenden Zusammenarbeit sei zum Schluss nur die Kooperation mit der Fachschaft Musik erwähnt. Für die im Zweijahresturnus stattfindenden Schulopern werden zum Teil recht aufwändige Bühnenbilder entworfen und hergestellt.

Diese kurze Skizze vermag freilich nur ein Schlaglicht auf die Aktivitäten der Fachschaft Kunst zu werfen, es besteht jedoch darüber hinaus im Rahmen der schulischen Öffnungszeiten die Möglichkeit im Neubau der Schule verschiedene Ausstellungen zu besichtigen, um einen unmittelbaren Eindruck von der künstlerischen Arbeit am St.-Gotthard-Gymnasium zu gewinnen.

▲ Nach oben