Dachau-Fahrt der 9. Klassen im April 2016

„Machtergreifung", „Gleichschaltung", „Ideologie", „Gewaltherrschaft" und „Umgang mit Gegnern des Regimes" waren unter anderem die Themen, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler im Geschichtsunterricht befasst hatten, bevor sie im Rahmen einer Exkursion zum Konzentrationslager Dachau aufbrachen, um sich vor Ort vom Häftlingsleben und –sterben ein Bild zu machen.

Im Anschluss an einen erschütternden Film, durch den die Gedenkstättenverwaltung über den historischen Ort unsäglicher Grausamkeiten informieren und die Besucher zu angemessenem Verhalten mahnen will, wurden die Jugendlichen nebst den begleitenden Lehrkräften Tobias Leuchtner, Stephan Mittermeier, Margarita Sonnleitner und Andrea Freundorfer in Gruppen eingeteilt.

Lehrkräfte des Dachauer Effner - Gymnasiums führten dann über das Gelände, erzählten anschaulich aus der Zeit des Nationalsozialismus, erläuterten die jeweiligen Gebäude sowie den Häftlingsalltag und stellten sich darüber hinaus den Fragen der Jugendlichen. Des Weiteren hatten die Neuntklässler auch Gelegenheit, die angeschlossene Ausstellung mit ihren zahlreichen Lernstationen und Originalgegenständen der ehemaligen Häftlinge (z. B. Fotos, Kleidung, Briefe, Essgeschirr) zu erkunden. Die vielen Häftlingsbiographien in Wort und Bild sowie mit Angaben zu Alter, Herkunft, Werdegang, „Vergehen", Schicksal usw. ließen vergangene Wirklichkeit aufleben und gaben der Geschichte ein Gesicht.

dachau 2016 1dachau 2016 2

▲ Nach oben

1024x768 Zur Zahngesundheit wurden den Sechstklässlern von Frau Dr. Cornelia Graßl wichtige Grundlagen vermittelt. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE