FranceMobil macht Halt am St.-Gotthard-Gymnasium Niederalteich

Stilecht hat die junge Französin Coline Eberhard mit ihrem Renault in Niederalteich Halt gemacht. Obwohl die Lektorin des FranceMobil keinerlei Hilfe in Deutsch gab, konnten sich selbst Schüler ohne Französischkenntnisse innerhalb kürzester Zeit auf Französisch vorstellen („Je suis ...") und berichten, aus welchem Ort sie kommen („Je viens de ...").

Das Eis war also schnell gebrochen. Egal welche Idee Coline aus ihrem Reisekoffer zauberte, die Schüler machten begeistert mit. Unter anderem wurden die Klassen in zwei Gruppen aufgeteilt und mussten dann am Boden liegende Bilder so schnell wie möglich ergreifen, sobald sie den entsprechenden Begriff hörten. Hier stellten die Jugendlichen erstaunt fest, dass viele Wörter im Deutschen und Französischen ähnlich sind: le crocodile – la baguette – la police.

Mit viel Enthusiasmus waren die Schüler auch dabei, als sie einzelne französische Begriffe Liedern zuordnen mussten, die Coline ihnen vorspielte. Alles bekannte Hits aus dem Radio: „Alors on danse" von Stromae, „Elle me dit" von Mika oder das aktuell wohl bekannteste Lied „Avenir" von Louane. Dabei erfuhren die Schüler auch, aus welchen Ländern die Sänger jeweils stammen und wo somit - abgesehen von Frankreich - noch überall Französisch gesprochen wird, wie beispielsweise in Belgien, Algerien, an der Elfenbeinküste oder in Kanada.

Am Ende des Schultages verabschiedete sich Coline mit einem „Au revoir", stieg in ihr französisches Fahrzeug und machte sich weiter auf ihren Weg durch Bayern.

Das Projekt FranceMobil wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) und dem Institut français Deutschland mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung angeboten.

Das Ziel ist es, die Schüler spielerisch für die französische Sprache und Kultur zu begeistern, was auch erreicht wurde, wie man an den Gesichtsausdrücken der Schüler ablesen konnte und was einige durch die Frage, ob Madame Eberhard denn wieder Halt in Niederalteich machen werde, bestätigten.

Die Chance dafür stehen schon mal ganz gut, da „Au revoir" ja bekanntlich „Auf Wiedersehen" heißt.

fr mob 2016 1fr mob 2016 2

fr mob 2016 3fr mob 2016 4

fr mob 2016 5fr mob 2016 6

▲ Nach oben

1024x768 Zur Zahngesundheit wurden den Sechstklässlern von Frau Dr. Cornelia Graßl wichtige Grundlagen vermittelt. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE