Kooperationsvertrag zwischen der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) und dem St.-Gotthard-Gymnasium

Gemeinsam zukunftsträchtige Projekte umsetzen

Im Dezember 2015 konnte der Kooperationsvertrag zwischen den Partnern aus Deggendorf und Niederalteich unterschrieben werden. Sie haben in zahlreichen Handlungsfeldern gemeinsame Projekte aufgeführt, die durch die Zusammenarbeit von Professoren und Lehrkräften organisiert und dann mit den Schülern durch die Unterstützung von Studierenden der THD umgesetzt werden können. Für die THD ist die Gestaltung des Übergangs vom Gymnasium zur Hochschule ein wichtiges Anliegen.

In den verschiedenen Handlungsfeldern ist eine Zusammenarbeit im Bereich der Berufs- und Studienorientierung, des Frühstudiums für Schüler, der Zusammenarbeit zwischen Professoren und Lehrern wie zwischen Studierenden und Schülern (z.B. Medientechnik, „Niederalteich forscht", W-/P-Seminare, Gesundheit) als auch mit Schwerpunktsetzungen im MINT-Bereich vereinbart worden. In diesem Kooperationsvertrag sind nun zahlreiche Bereiche zu Grunde gelegt, die in den kommenden Jahren hoffentlich für die Schüler und Lehrkräfte wie für die Studierenden und Professoren der THD in einem produktiven Miteinander münden werden.

Die Vereinbarung ist durch das Engagement des Elternbeirates, insbesondere durch die tatkräftige Unterstützung von Frau Rottenfußer, entscheidend mitgetragen worden. Herzlichen Dank an den Niederalteicher Elternbeirat für die Initiative!

Koop THD

Das Bild zeigt die Beteiligten anlässlich der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages. Von links: H. Kaineder, H. Umminger, H. Lummer, Präsident Prof. Sperber (THD), Fr. Mazzucco, Fr. Morawietz, Fr. Rottenfußer (EBR), H. Schmid, Fr. Stelzl (THD), Frater Vinzenz Proß

 

▲ Nach oben

1024x768 Zur Zahngesundheit wurden den Sechstklässlern von Frau Dr. Cornelia Graßl wichtige Grundlagen vermittelt. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE