THD goes Enrichment

Veranstaltung im Rahmen der Begabtenförderung des St.-Gotthard-Gymnasiums

Ein schon zur Tradition gewordener Bestandteil des Enrichmentprogrammes des St.Gotthard-Gymnasium ist die Kooperation mit Prof. Dr. Roland Zink, Sprecher der Forschungsgruppe Energiesysteme und Technologien der Technischen Hochschule Deggendorf und Leiter der Arbeitsgruppen „Angewandte Energieforschung" und „Mensch, Umwelt und Raumplanung".

Beim diesjährigen Besuch kurz vor den Osterferien 2016 hatte Prof. Zink mit dem Doktoranden Stefan Küspert vom Technologie Campus Freyung einen kompetenten Kollegen auf dem Gebiet Angewandte Energieforschung mit im Boot. Die zukunftsfähige und klimafreundliche Gestaltung der Energieversorgung zählt zu den großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Schlagworte in diesem Zusammenhang sind die Steigerung von Energieeffizienz, der Ausbau von erneuerbaren Energien sowie ein sinnvoller und sparsamer Umgang mit Energie.

Auf der Homepage des Technologie Campus Freyung heißt es: „Eine nachhaltige Entwicklung hat hohen Stellenwert. Der Einsatz erneuerbarer Energien sowie eine dezentrale Energieversorgung mit hoher Wertschöpfung und großer Akzeptanz vor Ort werden als erstrebenswert angesehen. Wir arbeiten an der Schnittstelle von Politik, Verwaltung und Bürgerschaft und versuchen mit Kreativität sowie neuen Ideen sinnvolle und ganzheitliche Lösungen zu erzielen." - Wie schwierig es aber beispielsweise ist, einen Windpark zu planen und dabei den Ansprüchen von Investoren, Anwohnern und den Kommunen gerecht zu werden, konnten die Schülerinnen und Schüler in einem interessanten Workshop am eigenen Leib erfahren. In diesem Zusammenhang stellte Stefan Küspert auch sein Forschungsprojekt PUBinPLAN (Public in spatial planning supported by information and communication technology) vor. Äußerst überrascht zeigten sich die Schülerinnen und Schüler hier, welche ungeahnten Möglichkeiten die Bürger heute haben, sich mittels neuer Medien (WebGIS) über Crowdsourcing an regionalen Planungsverfahren zu beteiligen.

Ein großer Dank gilt auch diesmal der Raiffeisenbank Hengersberg-Schöllnach für die großzügige finanzielle Unterstützung des Niederalteicher Enrichmentprogramms.

thd 2016 1thd 2016 2

thd 2016 3

▲ Nach oben

1024x768 Zur Zahngesundheit wurden den Sechstklässlern von Frau Dr. Cornelia Graßl wichtige Grundlagen vermittelt. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE