MINT100 - Workshop für Schüler und Lehrer

Am 5. Oktober 2017 war das Justus von Liebig-Gymnasium in Neusäß Veranstalter des "MINT100", ein Regionalforum für bayerische Schulen der Bildungsinitiative MINT EC. Zu diesem Anlass fuhr Frau Mazzucco mit den Oberstufenschülern Johannes Sailer, Ricardo Reil und Theresa Eder nach Schwaben. Theresa Eder berichtet:

„Am Veranstaltungsort angekommen wurden wir herzlich empfangen und auf Kaffee und Brezen eingeladen. Nach der Stärkung fanden wir uns in der Aula des Gymnasiums ein und Herr Düll, Schulleiter des Justus von Liebig-Gymnasiums, begrüßte alle Teilnehmer.

Im Anschluss daran folgte ein interessanter Impulsvortrag von Prof. Dr. Wolfgang Reif von der Universität Augsburg über Schwarmverhalten, Schwarmintelligenz und Ideen der Industrie 4.0. Anschließend wurde die Möglichkeit geboten, in der Pausenhalle der Schule, am sog. "Bildungsmarkt", Firmen kennenzulernen und sich über Berufs- und Ausbildungsrichtungen auszutauschen.

Nach dem Mittagessen fanden die Workshops statt, die wir im Vorfeld bereits gewählt hatten. So durften Ricardo und Theresa im ersten Workshop eigenständig unter der Aufsicht einer Biologielehrerin eine Forelle zerlegen. Wir erhielten so Einblick in das Innere eines Fisches, insbesondere seiner Organe, und über das Sezieren.

Der zweite Workshop wurde von der Deutschen Gesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung, DgfzP, ausgerichtet. Durch verschiedene Verfahren wie Sichtprüfung, Ultraschallprüfung oder Röntgenprüfung mussten Fehler an Bauteilen gefunden oder bestimmte Aufgaben gelöst werden.

Johannes wählte einen Workshop, der an der Uni Augsburg organisiert war. Dort wurde mit Faserverbundstoffen wie z.B. Carbon gearbeitet und dann Aufgaben gestellt, die in Kleingruppen gelöst und präsentiert werden mussten.

Frau Mazzucco hatte während dessen einen Workshop eigens für Lehrer, „Hands on your School House“ - die Gebäudetechnik des eigenen Schulhauses, Möglichkeiten für Unterrichtsprojekte.
Zum Abschluss fand eine Verabschiedung statt und wir begaben uns gegen 17 Uhr wieder auf den Heimweg.

 

mint100 2017

 

 


▲ Nach oben