Presseerklärung zur Genehmigung des NTG-Zweigs

Einführung einer naturwissenschaftlich-technologischen Ausbildungsrichtung am St.-Gotthard-Gymnasium Niederalteich ab dem Schuljahr 2016/2017

Ab 2016/2017 ist für die 5. Jahrgangsstufe die Angliederung einer naturwissenschaftlich-technologischen Ausbildungsrichtung als zusätzliches Angebot am St.-Gotthard-Gymnasium in Niederalteich genehmigt

Die endgültige Genehmigung der Angliederung der naturwissenschaftlich-technologischen Ausbildungsrichtung ab dem Schuljahr 2016/2017, beginnend mit der 5. Jahrgangsstufe durch das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, liegt nunmehr vor. Mit dem NTG-Zweig kann das St.-Gotthard-Gymnasium sein gymnasiales Angebot komplettieren.

Somit kann Niederbayerns größtes Ganztagsgymnasium neben der musischen und sprachlichen Ausbildungsrichtung auch den naturwissenschaftlich-technologischen Zweig anbieten. Die Profilfächer des NTGs sind die Fächer Physik, Chemie und Informatik. Diese Fächer werden dann ab der 8. Jahrgangsstufe profiliert unterrichtet. Bis dahin wird das St.-Gotthard-Gymnasium neben dem Physik-Neubau (seit April 2015) auch einen neuen Chemie-Übungssaal sowie neue Räumlichkeiten für Informatik erstellt haben. Damit wird naturwissenschaftlicher Unterricht in modernen Unterrichtsräumen auf den neuesten Stand der naturwissenschaftlichen Ausstattung möglich sein. Bei entsprechender Nachfrage kann es im NTG eine Sprachenfolge E1/F2 geben.

Egal, ob musisch, sprachlich oder naturwissenschaftlich begabt - die Schule in Trägerschaft der Benediktiner Niederaltaich kann jetzt jedem neuen Gymnasiasten bedarfsgerecht seinen individuellen Weg zum Abitur ermöglichen. In der Schulfamilie kann in Zukunft jeder Schüler seinem Talent gemäß seine Neigungen und Fähigkeiten entwickeln.