SMV

Kreativität. Dieses Schlagwort prägt dieses Jahr maßgeblich die Arbeit der SMV, die im Umgang mit der Pandemie vor völlig neue Herausforderungen gestellt ist. Unter der Leitung von Katharina Eichinger (Q11), Paula Zwickl (10b), und Henriette von Schnurbein (Q11) brütet das Team ständig neue Ideen aus und sucht nach Wegen, Aktionen und Projekte unter Corona-konformen Maßnahmen doch umzusetzen. Genannt seien hier beispielsweise die Nikolausaktion für die 5. und 6. Jahrgangsstufe, die Valentinsaktion oder das in den Startlöchern sitzende Mülltrennungsprojekt unseres Gymnasiums.

Glücklicherweise ist es einfacher als je zu vor Aktionen auch in digitaler Form zu veranstalten, wie zum Beispiel die Faschingsaktion der Unterstufe, denn der Zusammenhalt unserer Schulgemeinschaft soll vor allem in einer Zeit wie dieser gestärkt und gefördert werden.

Dem SMV-Team stehen dieses Jahr Frau Julia Praßer und Herr Peter Hatzl mit großer Tatkraft zur Seite. Besonders erwähnenswert ist an dieser Stelle ihre Mithilfe bei Organisation und Durchführung des Klassensprecherseminars in Passau, bei dem sich Schüler aus allen Jahrgangsstufen trafen und in Workshops ihre Aufgabe als Klassensprecher kennenlernen und vertiefen konnten.

Die jahrgangsübergreifende Zusammenarbeit der Schülerschaft ist nun auch durch die Tätigkeit der beiden Unterstufensprecher Giulia Starzengruber (8c) und András Mitykó (8a) gestärkt, die sich in der SMV besonders für die Anliegen der 5. bis 7. Jahrgangsstufe engagieren.

Henriette von Schnurbein, Q11