Dimitree – viel mehr als nur ein Baum

Bäume sind wichtig für unser Klima, dessen ist sich jeder von uns bewusst. Das Klima zu schützen ist auch der 7b eine besondere Herzensangelegenheit.

Die Klasse hat sich deshalb anlässlich des diesjährigen Klimatags dazu entschieden, einen Baum zu pflanzen, um die Welt und unsere Luft ein Stück besser zu machen. Bäume entziehen der Atmosphäre nämlich über Jahre CO2 und binden dieses langfristig in ihrer Biomasse und im Boden. Schätzungen gehen davon aus, dass dies ca. 10 kg pro Jahr sein können. Am Dienstag, den 31.05.2022, gaben sie deshalb dem Apfelbaum Dimitree ein neues Zuhause. Im Rahmen eines Klimaschutzprojekts im Geographie-Unterricht setzten sie unter der Leitung von Karin Stadler den Baum, dessen Früchte auch für Allergiker genießbar sind, in der Nähe des Schulbienenstocks ein. Mit großer Freude gingen die Siebtklässler an dieses Projekt heran und haben nun das Gefühl, mit ihrem Engagement der Umwelt und auch uns Menschen etwas Gutes getan zu haben.

Marie Grantner, Johanna Gsödl / Karin Stadler

Die stolze Klasse nach getaner Arbeit.

Die 7b beim Suchen eines geeigneten Platzes.