Der hl. Nikolaus als Orientierung

Schulmesse zum Fest des Hl. Nikolaus der 6. Klassen

Zu einer hl. Messe waren die Sechstklässer des St.-Gotthard-Gymnasiums am Freitag, 3. Dezember in die Basilika eingeladen. Sie erinnerten beim Gottesdienst an den großen Heiligen, der vor allem in der Ostkirche sehr verehrt wird. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a trugen dabei die Texte vor, die Schülerinnen und Schüler der 6e gestalteten zusammen mit Musiklehrer Christoph Hackl die Eucharistiefeier musikalisch. Abt Marianus, der den Gottesdienst feierlich zelebrierte, ging in seiner Predigt auf die Figur des heiligen Nikolaus ein. „Er kann als Großvater verstanden werden, der, anders als die Väter, die auch Erziehungsaufgaben erfüllen müssen, einfach für einen da ist. Egal welche Leistung man vollbracht hat“. An diesem Heiligen könne man sich orientieren, so Abt Marianus. Die jungen Gymnasiasten verfolgten äußerst konzentriert und aufmerksam den Gottesdienst und die Predigt ihres Abtes. Zum Ende des Gottesdienstes wurde für den Schulnikolaus der Segen Gottes erbeten und ausgesandt. Die Aufgabe des Nikolauses, die Schülerinnen und Schüler zu beschenken, übernimmt traditionell am St.-Gotthard-Gymnasium die SMV. Mit einem kleinen Erinnerungs-Nikolaus wurden die Sechstklässler schließlich wieder in den Schulalltag entlassen.