Abiturprüfungen haben begonnen

77 Schülerinnen und Schüler stellen sich am St.-Gotthard-Gymnasium den Prüfungen

Am St.-Gotthard-Gymnasium haben für 77 Schülerinnen und Schüler (36 männlich, 41 weiblich) die Abiturprüfungen mit dem Fach Deutsch am 12. Mai begonnen. Der Jahrgang spiegelt das große Einzugsgebiet des St.-Gotthard-Gymnasiums wider: Die Schüler kommen aus dem Raum Deggendorf sowie den angrenzenden Landkreisen (insbes. Regen, Freyung-Grafenau, Passau und Pfarrkirchen) von Kirchberg im Wald bis Plattling, von Osterhofen und Stephansposching bis Eging am See und Fürstenstein.

Nach dem spannenden Ringen um die Regelung der Zulassungsbedingungen zum Abitur 2021 sowie nach der notwendigen Veränderung der Terminierung des Ablaufplans angesichts der Coronakrise konnten die Prüflinge nun endlich mit den Abiturprüfungen beginnen. Alle Prüflinge hatten sich am Tag zuvor einem freiwilligen Corona-Selbsttest unterzogen - und alle waren erfreulicherweise negativ.  Ein Schüler in Quarantäne konnte in Absprache mit dem Gesundheitsamt sowie unter Vorlage mehrerer negativer Tests separiert von den anderen in einem Extraraum unter strengen Hygienebestimmungen die Prüfung absolvieren.

Weitere schriftliche Abiturprüfungen sind am 18. Mai im Fach Mathematk und am 21. Mai in einem weiteren Fach.  In diesem sog. 3. Abiturprüfungsfach ist Englisch und speziell am St.-Gotthard-Gymnasium auch Musik sehr beliebt. Weitere gewählte Fächer sind Physik, Chemie, Biologie, Französisch, Latein, Geschichte, Wirtschaft und Recht sowie Kath. Religionslehre. Zudem machen Schüler auch im Fach Sport Abiturprüfungen im Rahmen des sog. Sport Additums. Nach den Pfingstferien finden in den beiden Wochen zwischen dem 7. Juni und 18. Juni 2021 die mündlichen Kolloquiumsprüfungen in zwei weiteren Fächern statt.

"Natürlich ist das Ablegen einer so wichtigen Prüfung mit Aufregung und Anspannung verbunden", weiß stellvertretende Schulleiterin Sr. M. Gratia Rotter. "Und heuer kommt noch die Frage hinzu, wie die Coronapandemie die Prüfungen beeinflussen könnte. Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg und auch das Quäntchen Glück, das manchmal notwendig ist".  Die Verabschiedung der Absolvia wird am Freitag, den 16. Juli 2021 stattfinden.