Gemeinsam auf einen neuen Weg

Das St. Gotthard-Gymnasium Niederalteich begrüßt seine neuen Fünftklässler.

„Möge die Straße uns zusammenführen“, so tönte es am Freitag, den 11. September 2020 durch den Basilika-Innenhof. 118 neue Fünftklässlerinnen und Fünftklässler waren dort versammelt, um zusammen mit Pater Ambrosius und Schulleiter Johann Lummer den Beginn des Schuljahres 2020/21 in einem Gottesdienst zu feiern.

Verschiedene schulische und familiäre Wege haben die Schülerinnen und Schüler hierher nach Niederalteich zusammengeführt. Den neuen Lebensabschnitt werden sie nun gemeinsam beschreiten. Doch auch auf Gottes Hilfe, so Pater Ambrosius, können sie zählen. In seinen liebenden Händen sind sie stets willkommen.

In der Predigt erzählte er außerdem vom heiligen Benedikt, dem Stammvater des Klosters Niederaltaich. Um ein „volles Herz“ zu erlangen, hat er sein Studium abgebrochen und lebt seitdem als Mönch. Doch nicht nur als Mönch kann man dieses Ziel erreichen. Ein offenes Ohr für Mitmenschen, ein Lächeln oder andere kleine einfühlende Gesten - das sind Dinge, die das Herz mit Liebe füllen, der Liebe Gottes.

 

Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von den Sängerinnen Lea Ertl (Klasse 10 a) und Anna Barth (Klasse 8 b), die diese gemeinsame Feierstunde zu einem ganz besonderen Erlebnis machten. Musiklehrer Bernhard Falk begleitete die beiden am Klavier.