Der Hl. Benedikt – Heute aktuell

Akademietag am St.-Gotthard-Gymnasium für 11. Jahrgangsstufe

Zum Fest des Hl. Benedikt gestaltete Abt Marianus Bieber zusammen mit Schulleiter Johann Lummer und der Fachschaft Religion eine Doppelstunde für die Schüler der 11. Jahrgangsstufe. Der Abt der Benediktinerabtei Niederaltaich nahm sich Zeit, um mit den Oberstufenschülern an Benedikt zu erinnern.

Bei seinem Impulsreferat von Abt Marianus zum Thema „Wirklichkeit und Idealität“ verdeutlichte dieser Verbindungslinien zwischen der Regel des Hl. Benedikt zum Leben heutiger Jugendlicher. „Dem Menschen wohne eine tiefe Sehnsucht inne“, so der Abt. „Verschiedene Lebensdeutungen stehen uns zur Verfügung. Die Frage ist immer, wie gelangt der Mensch zu ‚wirklichem‘ Leben? Dies sei die Herausforderung an jeden Einzelnen und gerade auch für junge Menschen“. Die Regel des Hl. Benedikts, mit den Schwerpunkten von Arbeit und Gebet, lege Wert auf die „Askese“ (Einübung). „Durch die regelmäßige Übung in Meditation und Gebet könne das Leben mit seinen Sehnsüchten und Visionen gelingen und uns zu Gott führen“, so der Abt.

In Zeiten von Einschränkungen durch die Corona-Pandemie waren die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe in vier Räume verteilt und konnten per Videostream die Ausführungen von Abt Marianus verfolgen. Im anschließenden Gespräch – die Fragen wurden per Chat gestellt –, ging Abt Marianus auf die Fragen seiner Schülerinnen und Schüler - z.B., ob es eine objektive Wirklichkeit gäbe - ein.