Abitur 2020 – schriftliche Prüfungen in Niederalteich

Nach dem spannenden Ringen um die Regelung der Zulassungsbedingungen zum Abitur 2020 sowie nach der notwendigen Veränderung der Terminierung des Ablaufplans angesichts der Corona-Krise konnten die Prüflinge nun endlich mit den Abiturprüfungen beginnen.

Aufgrund der geforderten Maßnahmen des Infektionsschutzes können die Schüler jeweils an einem Einzeltisch mit dem gebotenen Abstand in der großen Doppelturnhalle arbeiten. Als Besonderheit wird die Tatsache in die Annalen eingehen, dass die erlaubten Hilfsmittel wie Lexika, die zum allgemeinen Gebrauch zur Verfügung gestellt werden, aufgrund der amtlichen Vorgaben mit Einweg-Schutzhandschuhen zu benutzen sind.

Insgesamt nehmen 82 Kandidaten (22 männlich, 60 weiblich) an den Abiturprüfungen teil. Der Jahrgang spiegelt das große Einzugsgebiet des St.-Gotthard-Gymnasiums wider:

Die Schülerinnen und Schüler kommen aus der Bildungsregion Deggendorf sowie den angrenzenden Landkreisen (insbesondere Passau, Freyung-Grafenau und Regen), von Kirchberg i.W., Rinchnach, Innernzell bis Plattling, von Stephansposching bis Aldersbach, von Moos über Schöllnach bis Eging und Fürstenstein.

Es sind insgesamt 5 Prüfungen zu absolvieren: 3 schriftliche Prüfungen und 2 mündliche Prüfungen, sog. Kolloquien.

Deutsch und Mathematik sind für alle Prüflinge verpflichtend, im 3. Abiturprüfungsfach sind Englisch und speziell am St.-Gotthard-Gymnasium auch Musik sehr beliebt. Weitere gewählte Fächer sind Chemie, Biologie, Französisch, Latein, Geschichte, Wirtschaft / Recht und Sport (Additum)

Es folgen dann noch zwei mündliche Prüfungen nach den Pfingstferien.

Mit dem gymnasialen Abitur erwerben die Prüflinge die Allgemeine Hochschulreife, die sie dann zu einem Studium an der Hochschule berechtigt.

Die Verabschiedung der Absolvia wird am Freitag, den 17. Juli 2020, stattfinden - in den Umständen angepasster Form. Der genauere Ablauf wird bekannt gegeben, sobald die allgemeinen Planungsgrundlagen gesichert sind.