Wintersportwoche der 7. Klassen

Am Sonntag, 26.01.2020, fuhren 67 Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen mit acht Sportlehrern und Übungsleitern nach Viehhofen, um dort ihre Wintersportwoche im bekannten Skigebiet Saalbach - Hinterglemm - Leogang – Fieberbrunn im Jugendgästehaus Bachmühle zu verbringen.

 

49 Skifahrer und fünf Snowboarder waren mit ihren Gruppenleitern jeden Tag auf gut  präparierten Pisten unterwegs, dabei kamen neben der Technikvermittlung auch der Spaß und das Ausruhen auf gemütlichen Hütten nicht zu kurz. Die 13 Mitschüler der Alternativgruppe unternahmen am ersten Tag eine Wanderung zur Elmau-Alm. Am zweiten und dritten Tag ging es in die Loipe, am letzten Tag wurde dann noch gerodelt.

Das Wetter war durchwachsen, so lernten die Schülerinnen und Schüler viele Facetten der möglichen äußeren Bedingungen kennen. Sonne pur oder orkanartige Windbedingungen mit Schneegestöber, in dieser Woche war alles dabei.

Am ersten Abend gab es Informationen zu den Pistenregeln, in einem abschließenden Test konnten die Schülerinnen und Schüler den „Pisten-Führerschein“ erwerben. Am zweiten Abend waren die Schülerinnen und Schüler im „100-Punkte-Spiel“ damit beschäftigt, möglichst viele Fragen rund um die Wintersportwoche zu beantworten.  Die nächsten Abende wurde gekickert, Tischtennis und Karten gespielt, oder einfach nur geratscht. Am letzten Abend ging es nach einer Fackelwanderung auf „Schneerutscherln“ zurück zur Unterkunft. Amüsant endete der Abend mit gelungenen Darbietungen beim „Bunten Abend“.  Am Freitagmorgen, kurz vor der Heimfahrt, folgte noch die Siegerehrung für das „100-Punkte-Spiel“ und die Zimmerolympiade.

Alles in allem war es wieder eine gelungene Veranstaltung, die allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben wird.