Tag der Begegnung für die 5. Klassen am St.-Gotthard-Gymnasium

Die Tutorinnen organisierten in Zusammenarbeit mit dem Konvent der Benediktiner eine Schulhauserkundung mit Klosterführung.

Sarah Hilmer und Anna Daiser berichten:

Am 18.10.2019 fand der Tag der Begegnung für die 5. Klassen statt. Wir Tutorinnen gestalteten das Programm mit Hilfe der Leitung des Teams, Frau Praßer. Pünktlich um 11:15 Uhr begannen die Vorbereitungen für den Abend in der alten Turnhalle des Gymnasiums. Von 13:45-14:30 Uhr wurden den Klassen von den jeweiligen Tutoren die Regeln der Schulhausrallye und der Ablauf des restlichen Tages erklärt. Ab 14:30-16:00 Uhr hatten die Kinder Zeit, das Schulgelände zu erkunden und den Fragebogen auszufüllen, den sie bekommen hatten. Der Fragebogen wurde von zwei Tutorinnen zusammengestellt, die sich sinnvolle Fragen zu unserem Gymnasium einfallen ließen. Um 16:30 Uhr wurden die 5. Klassen von Frater Vinzenz und Frater David und den Religionslehrern Herrn Hüttinger und Frau Hofbauer-Köppl durch das Kloster geführt und konnten ihnen Fragen dazu stellen.

Etwas später kamen die Eltern der anwesenden Schüler dazu und gingen zusammen mit ihren Kindern zum Gebet in der Basilika. Ab 18:15 Uhr gab es einen Stehempfang in der alten Turnhalle, für die Verpflegung hatten die Tutorinnen in Zusammenarbeit mit der Schulmensa gesorgt. Gemeinsam mit den Eltern wurde die Turnhalle schnell wieder aufgeräumt. Gegen 19.00 Uhr endete ein Tag voller Erlebnisse und neuer Eindrücke.

Leitung: Julia Praßer

Tutorinnen: Franziska Stingl, Carolin Kroiß, Sophia Eichhorn, Svenja Völkl, Charlotte Hearing, Eva Zillinger, Sara Hilmer, Anna Daiser