Schülerakademie am St.-Gotthard-Gymnasium in den Osterferien 2019

In der zweiten Woche der Osterferien – vom 24. bis 26. April – gab es am St.-Gotthard-Gymnasium im Rahmen der Schülerakademie drei Ferienkurse, ein Schachturnier wurde ausgerichtet und ein Museumsbesuch wurde organisiert.

Am Mittwochvormittag übten sich Schülerinnen und Schüler unter der Anleitung von Herrn Sang-kook Kim von der Karateschule Geiger aus Hengersberg in Selbstbehauptung. Ebenfalls vormittags, aber auch noch am Nachmittag lief das Projekt aus dem Bereich Kunst. Frau Sigena Fischer von der Gesundheitswerkstatt „ÜberBrücken“ in Künzing wies Schülerinnen und Schüler in neue Zeichentechniken ein. Im Rahmen dieses Kurses hatten die Kinder auch die Möglichkeit, mit einem selbständig gefertigten Bild an einem Kunstwettbewerb teilzunehmen.

Am Donnerstag bekamen interessierte Schülerinnen in „Rund ums Pferd“ einen Einblick in den Umgang mit Pferden. Frau Susanne Morawietz hatte die Lehrpferde Miri und Rose mitgebracht. Auf dem in der Nähe des Gymnasiums gelegenen Gelände des Reitstalls von Frau Larissa Wörz gab sie den Mädchen wichtige Informationen und leitete sie an, mit den Pferden umzugehen und zu arbeiten. Bis in den Nachmittag hinein dauerte das Schachturnier, das Herr Wittich Winkler organisierte. Die für eine Partie veranschlagte Bedenkzeit lag pro Spielerin und Spieler bei 15 Minuten. Insgesamt wurden acht Runden im Schweizer System nach Schnellschachregeln ausgetragen. Mit Herrn Alexander Lenhard vom Schachverein Deggendorf konnte hier ein geprüfter Schachschiedsrichter gewonnen werden, der jegliche Regelunklarheiten schnell ausräumte und souverän durch das Turnier führte. In insgesamt sechs Wertungsklassen wurden am Ende Urkunden, Medaillen und Preise vergeben.

Am Freitagvormittag stand das „Gerhard-Neumann-Museum“ in Niederalteich im Fokus. Der Museumseigner, Herr Josef Voggenreiter, führte die angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch sein Museum. Im Plenum erläuterte er zu Beginn in einem Vortrag Grundsätzliches zum Thema Fliegen, zu physikalischen Gesetzen, die hierbei zu berücksichtigen sind, und zur Form und zu den Materialien, die im Flugzeugbau Anwendung finden. Dann startete ein Rundgang durch die Museumshalle. Herr Voggenreiter ging dabei auf die Fragen der Besucher gerne ein und erklärte die Ausstellungstücke sehr anschaulich. Die etwa zweistündige Führung verging wie im Flug.    

Nebenbei gab es im Rahmen des Projekts „Schüler helfen Schülern“ noch die Möglichkeit, im ansonsten ganz ruhigen Schulhaus Probleme in einzelnen Fächern unter vier Augen mit versierten Schülerinnen und Schülern aus den höheren Klassen anzugehen und hier Lücken aufzuarbeiten. In diesem Rahmen wurde in den Fächern Englisch und Mathematik gearbeitet.

Insgesamt nahmen 44 Schülerinnen und Schüler dieses Ferienangebot war, darunter beim Schachturnier auch einige von der Abt-Joscio-Schule und zwei Jugendspieler vom Schachverein Deggendorf.

Selbstbehauptung mit Karatelehrer Herrn Sang-kook Kim

Rund ums Pferd mit Frau Morawietz

Siegerehrung beim Schachturnier