Aktion „Gesundes Frühstück“ am St.-Gotthard-Gymnasium Niederalteich

Am 20. Februar (5a/c) und am 27. Februar (5b/d) 2019 fand für die Fünftklässler in der Mensa der Schule ein „Gesundes Frühstück“ statt. Auch die Eltern waren eingeladen und einige sind der Einladung gefolgt.

Bevor gefrühstückt wurde, bekamen die Kinder (und die anwesenden Eltern) in der ersten Stunde zunächst einige Grundlagen vermittelt, die von Frau Monika Rengsberger (Heilpraktikerin, Diätassistentin, Diabetesberaterin, Fachberaterin für Kinderernährung) ehrenamtlich und äußerst anschaulich dargelegt wurden. Die Schülerinnen und Schüler mussten sich damit auseinandersetzen, welche Aufgabe das Frühstück für den Tag erfüllen muss und welche Lebensmittel welche Wirkung über den Tag erzielen. Insbesondere die Wirkung von Zucker und die Zuckermenge in vielen industriell gefertigten Produkten wurden unter die Lupe genommen. Zucker spendet zwar sofort verfügbare Energie, sorgt aber dafür, dass man binnen kürzester Zeit wieder einen Energiemangel hat. Nach einem zuckerreichen Frühstück ist der Körper bereits in der ersten Unterrichtsstunde schon wieder unterversorgt. Diesem Effekt kann z.B. mit Vollkornprodukten entgegengewirkt werden. Sie stellen dem Körper über einen längeren Zeitraum Zucker in ausreichender Menge zur Verfügung, sodass der Körper niemals überversorgt und auch nicht unterversorgt ist.

Nach der Theorie bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler unter der Anleitung von Frau Rengsberger und Aufsicht von Lehrkräften ein eigenes Frühstück zu. Die Lebensmittel und Materialien wurden von der Klosterküche zur Verfügung gestellt.