Sophia Eichinger liest am besten

Das St.-Gotthard-Gymnasium kürt seinen Schulsieger

Das St.-Gotthard-Gymnasium hat auch in diesem Schuljahr wieder einen Lesewettbewerb im Rahmen des Vorlesewettbewerbs des deutschen Buchhandels durchgeführt. Um den Schulsieger ermitteln zu können, wurden zunächst Vorrunden in den einzelnen 6. Klassen abgehalten. Dabei setzten sich in der Klasse 6a Anja Burkert, in der Klasse 6b Sophia Eichinger und in der Klasse 6c Lara Kreipl durch.

 

Die Bestimmung des Schulsiegers erfolgte durch eine sechsköpfige Jury,  die von den Deutschlehrern der 6. Klassen, Angela Eitzinger, Franz Mühlfried und Stephan Mittermeier sowie der stellvertretenden Elternbeiratsvorsitzenden Tanja Zieseniss-Gollor und Franz Lex sowie Rainer Müller aus der Fördergemeinschaft des St.-Gotthard-Gymnasiums gebildet wurde.

 

Nachdem die drei Klassensieger neben einer selbst gewählten Textstelle aus einem mitgebrachten Buch auch einen unbekannten Auszug einer Geschichte vorgelesen hatten, einigten sich die Jurymitglieder auf Sophia Eichinger als Siegerin, die nun das St.-Gotthard-Gymnasium beim Regionalentscheid vertreten darf. Allen Teilnehmern überreichten die Vorstandsmitglieder des Fördervereins des St.-Gotthard-Gymnasiums sowie der stellvertretende Schulleiter Hubert Kaineder eine Urkunde und Büchergutscheine, um die Leistungen und die Vorbildwirkung der Schüler entsprechend zu würdigen.

hintere Reihe von links: Rainer Müller, Tanja Zieseniss-Gollor, Franz Lex, Angela Eitzinger, Franz Mühlfried, Stephan Mittermeier vordere Reihe von links: Anja Burkert, Lara Kreipl und Schulsiegerin Sophia Eichinger

Sophia Eichinger beim Vorlesen