Sechster Berufsorientierungstag am St.-Gotthard-Gymnasium Niederalteich

Für den Berufsorientierungstag am Mittwoch, 26.09.2018, wurde von der Fachschaft Wirtschaft sowohl für die Q11 als auch für die Q12 wieder ein interessantes Programm auf die Beine gestellt.

Im  Rahmen der Begrüßung durch den Schulleiter  wies dieser auf die Vorteile der gymnasialen Bildung hin. Durch diesen Weg eröffneten sich für die Schüler die meisten Möglichkeiten für die weitere berufliche Entwicklung. Anschließend  standen für die Schüler der Q11 und Q12 insgesamt dreizehn Vorträge auf dem Programm.

 

So erörterte Frau Tanja Rieger von der Studienberatung der Universität Passau die verschiedenen Studiengänge und verwies auf die vielfältigen Möglichkeiten der Austauschprogramme.

 

Frau Samberger, Architektin und Baubiologin, gab als Referentin den Schülerinnen und Schülern der Q11 einen Einblick in den Beruf einer Architektin.

 

Zwei junge Medizinerinnen aus der Praxis von Herrn Dr.med. Blank brachten den interessierten Schülern und Schülerinnen den Arztberuf auf sehr anschauliche Weise nahe. "Arzt ist der beste Beruf der Welt“, war der rote Faden, der sich durch ihren dynamischen und sehr unterhaltsamen Vortrag zog.

 

Herr Altmann war als Vertreter des Landkreises vor Ort. Er verantwortet das Regio- Management im Landratsamt. Sein Anliegen war es, den Landkreis hinsichtlich seiner sehr attraktiven Berufsmöglichkeiten für Akademiker vorzustellen.

 

Herr Hierbeck von der gleichnamigen Schreinerei in Schöllnach stellte die Vorteile einer handwerklichen Ausbildung dar - nsbesondere auch dann, wenn man nach der Ausbildung an eine Hochschule zum Studieren gehen will. Verstärkt wurde das Handwerk durch den Leiter des Bildungszentrums Handwerk in Deggendorf Herrn Armin Maier.

 

Auch die IHK war vertreten und gab durch Herrn Walter Einblicke in die vielfältigen Möglichkeiten der Ausbildungen. Herr Weinberger informierte die Zuhörer über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten der Fa. Streicher in Deggendorf. Insbesondere gab er Einblicke in die Möglichkeiten des Dualen Studiums.

 

Emilia Haimerl, frühere Schülerin am St.-Gotthard-Gymnasium, erläuterte die Besonderheiten eines freiwilligen Auslandsjahres. Frau Petrikic-Zlatkov war eigens für diesen Tag von Wien angereist und informierte die Schüler über die Studienmöglichkeiten an der FH Wien.

 

Herr v. Diehl vertrat die Firma Knaus aus Jandelsbrunn und gab Einblicke in die beruflichen Möglichkeiten beim Reisemobilhersteller.

 

Von der ZF Passau war Ausbildungsleiter Herr Roland Biebl anwesend und informierte die Schüler über die vielfältigen Möglichkeiten bei der ZF Friedrichshafen AG. Die Firma Rhode und Schwarz wurde durch Herrn Friedl vertreten.

Den Beruf der technischen Zeichnerin brachte Frau Kufner den Schülern näher.

Im Anschluss an die Vorträge begaben sich die Schülerinnen und Schüler zu den nun anstehenden Gesprächsrunden in die Alte Turnhalle. Dort bestand die Möglichkeit, sowohl mit den Referenten als auch mit einer Vielzahl Vertreter verschiedener Fachrichtungen ins Gespräch zu kommen und in ungezwungener Atmosphäre Informationen zu erhalten. Insbesondere die ständig steigende Zahl von ehemaligen Schülern sowohl bei den Referenten als auch bei den Gesprächsleitern ist hier hervorzuheben. Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass ein „St.- Gotthardianer“ immer gerne an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt und so die nachfolgenden Generationen von deren Erfahrungen profitieren können. Gerade in Zeiten, in denen Netzwerken sehr wichtig ist, ein Umstand, den es zu bewahren gilt.

 

Insgesamt ein interessanter Informationstag mit vielen Möglichkeiten der Orientierung für den zukünftigen beruflichen Werdegang.

 

 

Referenten/Gesprächsleiter:

  • Herr Herbert Altmann, Regionalmanagement Lkr. Deggendorf
  • Herr Dipl.Wirtsch.Ing. Matthias Berger, IHK Niederbayern
  • Herr Roland Biebl, ZF Passau
  • Praxis Dr. Blank, Allgemeinmedizin
  • Herr Franz Xaver Denk, Schreinerei
  • Herr Stefan v. Diehl, Knaus Tabbert
  • Herr Alexander Glasl, Rohde und Schwarz GmbH & Co. KG 
  • Herr Prof. Dr. Griebl, EDV-Schulen, Lkr. Deggendorf
  • Frau Emilia Haimerl, Auslandsstudium
  • Herr Thomas Hierbeck, Schreinerei, Unternehmer
  • Herr Josef Huber, KFZ-Innung, vertreten durch Frau Veronika Huber
  • Herr  Franz-Josef Karmann, Duales Studium bei Streicher AG
  • Frau Sonja Kufner, Technische Zeichnerin
  • Herr Armin Maier, Handwerkskammer, vertreten durch Frau Dipl. Sozialwirtin Veronika Kutnik
  • Frau Jagodinka Petrikic-Zlatkov, Fachhochschule Wiener Neustadt GmbH
  • Frau Tanja Rieger, Mitarbeiterin der Studienberatung Uni Passau
  • Frau Ulrike Samberger, Architektin BDB, Baubiologin IBN
  • Herr Anton Schied, Webasto Convertibles GmbH
  • Frau Franziska Spindler, Smartinsurtech/Hypoport  
  • Frau Vera Stadler, Studentin der Wirtschaftsinformatik
  • Herr Widlo und Herr Hanf, Bundeswehr

 

Gesprächsleiter:

  • Herr Marko Ambros, Förster,  Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Deggendorf
  • Frau Miriam Baier, T.CON, SAP Softwarelösungen
  • Herr Dipl.Wirtsch.Ing. Matthias Berger, IHK Niederbayern
  • Frau Dr. Jutta Denzler-Schaidhammer, Tierärztin
  • Herr P. Quirin Erlacher, Kaplan im Pfarrverband Niederalteich – Seebach
  • Frau Katharina Felixberger, Apothekerin, Stadtapotheke Osterhofen
  • Herr Stefan Gabriel, Chefredakteur Deggendorfer Zeitung
  • Frau Sabrina Gigl, Vertreter der Raiffeisenbank Schöllnach-Hengersberg eG
  • Frau Carina Groll, Zahnmedizin
  • Frau Michaela Hacker, Hörgeräte Zieglmaier GmbH & Co. KG
  • Frau Andrea Klarl, Leiterin Berufsfachschule für Krankenpflege
  • Herr Julian Kofler, Student Bauingenieurwesen, TH Deggendorf
  • Frau Sonja Kufner, Techn. Zeichnerin
  • Frau Katharina Kugler, Schulleiterin Berufsfachschule f. Altenpflege u. Altenpflegehilfe
  • Frau Laura Kuhnkies, Grundschullehramt
  • Herr Alexander Raab, Absolvent THD, aktuell Student der Zahnmedizin
  • Herr Simon Schmitt, Ingenieur für Fahrzeugtechnik
  • Herr Stefan Schreiner, Wirtschaftsinformatik
  • Frau Pauline Steffel, Studentin an der THD Studiengang Technische Physik
  • Herr Oberfähnrich Widlo, Karriereberatungsbüro der Bundeswehr Deggendorf
  • Herr Roland Winberger, Physiotherapeut