Herzlich willkommen

Wir heißen Sie herzlich willkommen auf der Homepage des St.-Gotthard-Gymnasiums der Benediktiner Niederaltaich

Aktuelles

How to be a good friend – offline and online!

In Anbetracht des Corona-Lockdowns sind nun auch die jüngsten Schülerinnen und Schüler des St-Gotthard-Gymnasiums schon früh im...

mehr

Viereckige Augen wegen des Distanzunterrichts? Nicht am SGG!

SchülerInnen am St.-Gotthard-Gymnasium im Auftrag der Natur unterwegs

mehr

Frankreich fast hautnah - auch im Homeschooling

Onlineunterricht ist anstrengend und er kann nicht zu 100 Prozent den Präsenzunterricht ersetzen. So sagt und hört man oft. Doch a...

mehr

Erfolgreiche Projekte beim Regionalwettbewerb "Jugend forscht“ 2021.

In diesem Jahr war auch beim Wettbewerb „Jugend forscht“ alles anders. Bereits im vergangenen Jahr war der Wettbewerb wegen Corona...

mehr

Virtueller Tag der offenen Tür am 06. März 2021 am St.-Gotthard-Gymnasium Niederalteich

Am Samstag, den 06. März 2021, findet ab 10 Uhr coronabedingt ein virtueller Tag der offenen Tür am St.-Gotthard-Gymnasium in...

mehr

Stellvertretender Schulleiter Hubert Kaineder in den Ruhestand verabschiedet, Sr. M. Gratia Rotter als Nachfolgerin im Direktorat

Nach insgesamt über 36 Jahren Dienst als Musiklehrer, über 11 Jahren als Fachbetreuer Musik und über 17 Jahren Dienst als...

mehr

St.-Gotthard-Gymnasium zum 4-ten Mal „MINT-freundlich“

Das St.-Gotthard-Gymnasium Niederalteich, das dieses Signet als erstes Gymnasium in Niederbayern erhalten hatte, wurde nach 2011,...

mehr

Auf den Schneemann, fertig, los!

Um auch während des Lockdowns körperlich aktiv zu bleiben, rief die Fachschaft Sport vom 12. – 24. Januar 2021 eine...

mehr

Französisch-Preis des St.-Gotthard-Gymnasiums verliehen

Iris Engel auf Grund ihres hervorragenden Einsatzes für das Fach Französisch mit dem Sœur-Emmanuelle-Preis ausgezeichnet

mehr

Teilnahme des St.-Gotthard-Gymnasiums an Online-Zeitzeugengespräch

Am Dienstag, dem 26.1.2021, fand ein Online-Vortrag von Eva Franz, einer der letzten noch lebenden Auschwitz-Häftlinge, statt....

mehr