Fußballer des St.-Gotthard Gymnasiums ziehen ins Kreisfinale ein

Jungen III-Mannschaft des St. Gotthard Gymnasiums setzt sich in Schöllnach gegen starke Konkurrenz durch.

Zwei Spiele waren am Mittwoch, 6. April 2016, in Schöllnach zu bestreiten. Der erste Gegner, die Realschule Schöllnach, erwies als der erwartet schwere Gegner. Zu Beginn des Spiels waren die Spielanteile gleich verteilt, mit Chancen auf beiden Seiten. Eine dieser Chancen verwertete Andre Reithmeier nach einem Sprint über das ganze Feld nach gutem Zuspiel durch Roman Bauer zum 1:0 für die Niederalteicher. In der Folge wurden die Schöllnacher jedoch immer stärker und drückten mit Macht auf den Ausgleich. Gespickt mit einigen sehr guten, technisch versierten Einzelspielern entschieden sie nach einem Doppelschlag zu Beginn der zweiten Spielhälfte letztendlich das Spiel 2:1 für sich.

Im zweiten Spiel standen den Niederalteichern die Fußballer der Mittelschule Hengersberg gegenüber. Obwohl die Niederalteicher durch Tore von Andre Reithmeier und Samuel Kronschnabel 2:0 in Führung lagen vergab man am Ende den sichergeglaubten Sieg durch Unachtsamkeiten und man musste sich mit einem 2:2 zufriedengeben.

Da Schöllnach das Spiel gegen Hengersberg für sich entschied, musste das Elfmeterschießen den zweiten Kreisfinalgegner hervorbringen.

Die Niederalteicher erwiesen sich dabei als die besseren Schützen und vergaben lediglich einen Elfmeter. Da die Hengersberger drei ihre Elfmeter nicht verwerten konnten, zogen die Fußballer des St.-Gotthard-Gymnasiums somit ins Kreisfinale ein.

Vorrunde 2016 1

▲ Nach oben

1024x768 Zur Zahngesundheit wurden den Sechstklässlern von Frau Dr. Cornelia Graßl wichtige Grundlagen vermittelt. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE