„Mens sana in corpore sano"

In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist. Gerade in heutiger Zeit, im Zeitalter der medialen Überfülle und permanenten digitalen Ablenkung könnte man diesen Spruch abwandeln: In einem gesunden Körper wohnt ein ausgeglichener, konzentrationsfähiger und damit lernbereiter und leistungsfähiger Geist. Eine wichtige Funktion, um diesem Anspruch (gesunder Körper) näher zu kommen, hat dabei der Sportunterricht in der Schule. Als gebundene Ganztagsschule legt das St.-Gotthard-Gymnasium großen Wert, diesem Anspruch gerecht zu werden.

 

Der Sportunterricht in der 5./6./7. Jahrgangstufe

In der 5. und 6. Klasse haben die Schüler in Niederalteich 2 Stunden Basissportunterricht sowie 1 Stunde differenzierten Sportunterricht. Zusätzlich können die Schüler aus dem Neigungsgruppenangebot noch 2 Sportstunden wählen, wie z.B. Fußball, Basketball, Badminton, Tischtennis, Klettern oder auch Rock'n'Roll. So kann ein Schüler auch in der 5./6. Klasse (den Traum aller Sportlehrer) realisieren, nämlich 1 Stunde täglich Sport auszuüben.

Hinzu kommt in der 5. Klasse der Schwimmunterricht, der jede Woche abwechselnd von Mädchen und Jungen im Hallenschwimmbad in Osterhofen genutzt wird.

Außerdem dürfen sich die Schüler in der 6.Klasse auf 2 Skitage am Geißkopf freuen, die der optimalen Vorbereitung auf die Skiwoche im kommenden Schuljahr dienen. Sie haben dabei die Auswahl zwischen Ski-Alpin, Snowboard und Skilanglauf. In der siebten Klasse findet jedes Jahr die Skisportwoche im Salzburger Land ( Saalbach / Hinterglemm) statt. Dabei haben die Schüler die Wahl zwischen Ski-Alpin, Snowboard oder auch einer Alternativgruppe, die an jedem Tag eine unterschiedliche, Herz-/Kreislauf fördernde Aktivität ausübt: z.B. eine Winterwanderung auf eine Alm, Skilanglauf, Rodeln, Schneeschuhwandern oder ein Schwimmbadbesuch bzw. Eislaufen in Zell am See. Der vor Ort (Viehhofen) verbleibende Bus bietet dabei eine flexible Gestaltung.

 

Der Wahlunterricht in der 9./10. Jahrgangsstufe

Zusätzlich zum Basissport-Unterricht wird in der 9. und 10. Jahrgangstufe in der gebundenen Ganztagsschule Wahlunterricht in Sportarten wie Volleyball, Basketball, Fußball oder Badminton angeboten. Dieser dient neben dem Spaß und der Freude auch der Vorbereitung auf die entsprechenden sportlichen Kurse in der Q11 und Q12.

 

Sport als Abiturfach

Seit dem ersten Abiturjahrgang des G8 bietet das St.- Gotthard- Gymnasium neben den obligatorischen Sportkursen in der Q11 und Q12 Sporttheorie als Additum an, so dass Sport als 4. oder 5. Abiturfachprüfungsfach belegt werden kann. Zu den üblichen zwei Praxisstunden (z.B. 2 Semester Volleyball und Leichtathletik) kommen zwei Theoriestunden, u.a. mit den Inhalten Trainingslehre, Bewegungslehre und Sportbiologie.

Die Noten jedes Semesters und des Abiturs errechnet sich eins zu eins aus Theorie und Praxis. Man kann in Sport das schriftliche (zentral gestellte) Abitur oder das mündliche Abitur (Kolloquium) ablegen. Für einen guten oder sehr guten Sportler ergibt sich daher eine prima Möglichkeit, mit seinem Interessengebiet erfreuliche Leistungen zu erzielen.

 

Sportanlagen

Das St.- Gotthard-Gymnasium besitzt eine große Doppelturnhalle im Neubau, mit einem extra Kletterraum, und eine Einfachturnhalle im Altbau der Klosteranlage, unter der ein eigener Tischtennisraum mit 6 Tischtennisplatten zusätzlich zur Verfügung steht.

Die große Außenanlage befindet sich direkt neben der Schule. Sie bietet einen großen Fußballplatz, einen Fußballtrainingsplatz, eine separate Kugelstoßanlage, einen großen Hartplatz , auf dem 2 Spielfelder für Basketball, Handball und Volleyball genutzt werden können. Ebenfalls darauf integriert ist eine Weitsprunganlage mit 5 Anlaufbahnen. Direkt daneben grenzt eine 100 m-Bahn mit 4 Laufbahnen, die ebenfalls, wie die übrige Schule, bei der 2009 abgeschlossenen Schulrenovierung vollständig erneuert worden ist.

Zusätzlich stehen den Schülern im Parterre des Neubaus sowie im Altbau zahlreiche Tischtennisplatten im Sinne einer aktiven Pausengestaltung zur Verfügung. Seit diesem Jahr besitzt das St.- Gotthard -Gymnasium zudem einen eigenen Beachvolleyballplatz, der wie auch die übrige Außenanlage, von den Schülern gerne in den Pausen und in den Freistunden genutzt wird.

So bieten die unmittelbar an der Schule und inmitten der Natur liegenden Sportanlagen den Schülern eine optimale Möglichkeit, Sport und Spiel ohne lange Umwege schnell und vor allen Dingen sicher ausüben zu können.

sportplatz

▲ Nach oben