Wie schon im vergangenen Jahr konnte ein Schüler des St.-Gotthard-Gymnasiums im Landeswettbewerb Alte Sprachen einen schönen Erfolg erzielen.

Florian Osterholzer meisterte zunächst die 1. Runde in Form einer Übersetzungsklausur mit kreativem Fragenteil, an der sich bayernweit ca. 500 Schüler beteiligten. In der 2. Runde, für die dann 50 Schüler ausgewählt wurden, fertigte er eine Hausarbeit an. Florian Osterholzer konnte zwar für die letzte Runde der besten 10 nicht mehr berücksichtigt werden, er erhält aber als Anerkennung für seinen Erfolg eine Urkunde und ein Buchpaket.

Die Übersetzungsklausuren der letzten Jahre finden Sie hier.

florian osterholzer

osterholzer urkunde

▲ Nach oben