„Tag der Gesundheit" mit einem großen Programm am St.-Gotthard-Gymnasium

Im Rahmen einer Projektwoche stand der Dienstag, 28.07.2015, unter dem Motto „Tag der Gesundheit". Über 20 externe Referenten und Lehrkräfte des Gymnasiums boten eine Vielzahl von Workshops und Vorträgen rund um das Thema Gesundheit an. So stellte das Programm für die 5. und 6. Klassen die Gesunderhaltung des Körpers in den Mittelpunkt. Dr. Klaus Orlich aus Deggendorf bot z.B. einen Block zum Thema Hörschäden an, zwei Physiotherapeuten wie Thomas Bielmeier aus Deggendorf und Sabine Gebel aus Hengersberg machten mit den Schülern eine Rückenschule, der Malteser Hilfsdienst aus Passau führte einen Schnupperkurs in Erste Hilfe durch, zwei Medizinstudenten und ehemalige Schüler des St.-Gotthard-Gymnasiums, Frau Sabrina Sager und Herr Jan Kolbeck erarbeiteten mit den Schülern die Bedeutung von Blutdruck, Puls, Atemfrequenz oder Lungenvolumen und zwei Apothekerinnen, Frau Anita Hüttinger von der Marien-Apotheke in Hengersberg und Frau Gabriele Hanisch von der Römer-Apotheke in Künzing berichteten über Hautschädigungen durch Sonnenbrand.

Bei den 7. und 8. Klassen stand das Thema Sucht im Vordergrund. Die Abhängigkeit von Nikotin durch das Rauchen und dessen Folgen wurde den Schülern von den beiden Ärzten Dr. St. Jantsch aus Hengersberg und Dr. F. Robitzsch aus Bischofsmais eindrücklich erläutert. Auch über Alkoholsucht konnten sich die Schülerinnen und Schüler mithilfe des „Klarsichtparcours" der Suchtberatungsstelle des Landratsamtes Deggendorf informieren. Die Sucht nach digitalen Medien, wie Computerspielen, Internetsurfen oder in sozialen Netzwerken chatten wurde von der Fachschaft Mathematik thematisiert und mit den Schülern diskutiert. Aus München reisten Frau Maria Kendlbacher und Frau Vanessa von Wyschetzki von ANAD e.V. an, um mit den Schülern das Thema „Magersucht und Bulimie" im Rahmen eines Workshops zu erörtern. Ein weiterer Block, der jedoch nichts mit Sucht zu tun hatte, widmete sich dem Thema Organspende, mit dem sich die Achtklässler unter der Regie von Pfr. G. Rösch und Pfrin. Chr. Lutz aus Deggendorf sowie Sr. Gratia Rotter aus dem Lehrerkollegium auseinandersetzten.

Für die 9. Klassen waren die Themen Aids und andere Geschlechtskrankheiten auf dem Programm. Dr. Alfons Kasparbauer vom Gesundheitsamt Deggendorf hielt zunächst einen Übersichtsvortrag und im Anschluss gab es einen Themenparcours unter der Leitung von Marlies Falk von der Schwangerenberatungsstelle des Landratsamtes Deggendorf. Die Oberstufe machte eine Exkursion. Die eine Hälfte besuchte das Bezirksklinikum Mainkofen unter dem Aspekt „Behandlung von Suchterkrankungen" und die andere Hälfte durfte in die Werkstätten der Lebenshilfe Deggendorf hineinschnuppern und zum Teil mitarbeiten.

Insgesamt war das Programm sehr vielseitig und die Schüler konnten eine Vielzahl an Eindrücken gewinnen. Die Resonanz war sehr positiv. Zwischen „Es war ganz OK!", „Es hat Spaß gemacht!" und „Das war ein echt cooler Tag!" schwankten die Bewertungen. Die vielen Referentinnen und Referenten lobten das große Interesse der Schüler des St.-Gotthard-Gymnasiums. Die Schulfamilie bedankt sich außerordentlich für das meist ehrenamtliche Engagement der Referenten. Die Organisatorinnen Sigrid Winter und die Gesundheitsbeauftragte der Schule Dr. Stefanie Bank waren überwältigt von der Bereitschaft so vieler Menschen, sich an diesem Tag einzubringen und etwas auf die Beine zu stellen. Für die finanzielle Unterstützung bedankt sich das St.-Gotthard-Gymnasium herzlich. Das „Amt für Jugend und Familie" des Landratsamtes Deggendorf unter der Leitung von Horst Reckerziegel verwaltet den Sucht- und Gewaltpräventionsfonds, aus dem ein Workshop des ANAD e.V. aus München finanziert wurde.

Gesund 2015 1Gesund 2015 2

Bild links: Frau Renate Wasmeier gibt einen Workshop zur „Mentalen Fitness" bei den 5. Klassen.
Bild rechts: Die beiden ehemaligen Schüler und Medizinstudenten Sabrina Sager und Jan Kolbeck zusammen, mit der Klasse 5c im Workshop „Fitnessparameter".

 

Gesund 2015 3Gesund 2015 4

Bild links: Physiotherapeut Thomas Bielmeier aus Deggendorf macht mit der Klasse 6b Rückenschule.
Bild rechts: Physiotherapeutin Sabine Gebel übt mit der Klasse 6d Unterarmliegestütz zur Kräftigung der Rumpfmuskulatur.

 

Gesund 2015 5Gesund 2015 6

Bild links: Unter der Anleitung von Manuel Moser des Malteser Hilfsdienstes Passau lernen die 6. Klassen Grundlagen in Erster Hilfe.
Bild rechts: Frau Anita Hüttinger informiert über die Entstehung sowie die Gefahren durch Sonnenbrand und erklärt die Wirkungsweise von Sonnenschutzmitteln.

 

Gesund 2015 7Gesund 2015 8

Bild links: Zur Zahngesundheit wurden den Sechstklässlern von Frau Dr. Cornelia Graßl wichtige Grundlagen vermittelt.
Bild rechts: Sozialpädagogin Angelika Pagany mit Schülern der Klasse 7a beim „Klarsichtparcours".

 

Gesund 2015 9Gesund 2015 10

Bild links: Mittels einer „Rauschbrille" konnten die Siebtklässler die Wahrnehmung eines alkoholisierten Menschen nachempfinden.
Bild rechts: Das Thema Essstörungen wurde von den Sozialpädagoginnen Maria Kendlbacher und Vanessa von Wyschetzki mit den 7. Klassen in einem Workshop bearbeitet.

 

Gesund 2015 11Gesund 2015 12

Bild links: Das Thema Essstörungen wurde von den Sozialpädagoginnen Maria Kendlbacher und Vanessa von Wyschetzki mit den 7. Klassen in einem Workshop bearbeitet.
Bild rechts: Das Thema Computersucht für die 8. Klassen bei Herrn Robert Heydenreich.

 

Gesund 2015 13Gesund 2015 14

Bild links: Die Diskussion und der Umgang mit Organspenden war ebenfalls Thema in den 8. Klassen.
Bild rechts: Dr. Alfons Kasparbauer vom Gesundheitsamt Deggendorf hält einen Vortrag über Geschlechtskrankheiten vor den 9. Klassen.

 

Gesund 2015 15

 Der AIDS-Parcours für die 9. Klassen von der Schwangerenberatungsstelle des Landratsamtes Deggendorf unter der Leitung von Marlies Falk wurde von den Schülern sehr gelobt.

 

▲ Nach oben

1024x768 Zur Zahngesundheit wurden den Sechstklässlern von Frau Dr. Cornelia Graßl wichtige Grundlagen vermittelt. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE