Dritter Berufsorientierungstag am St.-Gotthard-Gymnasium Niederalteich

Interessantes Programm für die Q 11 und Q 12

Die Fachschaft Wirtschaft organisierte am 24. September 2015 für die Oberstufe einen sehr informativen Vormittag mit einem breit gefächerten Programm. In seiner Begrüßung wies der stellvertretende Schulleiter Hubert Kaineder zunächst auf die Vorteile der gymnasialen Bildung hin. Durch diesen Weg eröffneten sich für die Schüler die meisten Möglichkeiten für ihre weitere berufliche Entwicklung. Anschließend standen für die Schüler der Q11 und Q12 neun Vorträge auf dem Programm.

So erörterte Frau Dr. Bunge von der Studienberatung der Universität Passau die verschiedenen Studiengänge und verwies auf die vielfältigen Möglichkeiten der Austauschprogramme.

Frau Samberger, Architektin und Baubiologin, gab als Referentin den Schülerinnen und Schülern der Q11 einen Einblick in den Beruf einer Architektin.

Zum ersten Mal an der Schule war Herr Zehrer, der den Schülern die Kirchenmusik näher brachte.

Herr Dr. med. Blank konnte wieder für einen Vortrag über das Berufsleben eines Mediziners gewonnen werden, dieses mal mit Verstärkung durch einen jungen engagierten Medizinstudenten. "Arzt ist der beste Beruf der Welt", war der rote Faden, der sich durch seinen dynamischen und sehr unterhaltsamen Vortrag zog.

Herr Altmann war als Vertreter des Landkreises vor Ort. Er verantwortet das Regio Management im Landratsamt. Sein Anliegen war es, den Landkreis hinsichtlich seiner sehr attraktiven Berufsmöglichkeiten für Akademiker vorzustellen.

Wayz-Solutions, eine junge dynamische Firma aus dem bayerischen Wald, vertrat deren CTO Herr Scheuchenzuber. Er gab einen Einblick in die Welt eines Jungunternehmers, erzählte von seinen Erfahrungen bei der Gründung dieses Start-ups und motivierte die junge Zuhörerschaft, selber mutig zu sein und nicht vor Selbständigkeit zurückzuschrecken.

Die Foconis AG, eine Softwareschmiede aus Vilshofen a. d. Donau, stellte in ihrem Vortrag die verschiedenen Möglichkeiten der Ausbildung in ihrem Betrieb vor.

Frau Kristina Pöschl gab Einblicke in die Arbeit einer freien Redakteurin.

Im Anschluss an die Vorträge begaben sich die Schülerinnen und Schüler zu den nun anstehenden Gesprächsrunden in die Turnhalle. Dort bestand die Möglichkeit, sowohl mit den Referenten als auch mit einer Vielzahl Vertreter verschiedener Fachrichtungen ins Gespräch zu kommen und in ungezwungener Atmosphäre Informationen zu erhalten.

Folgende Referenten standen den Schülern Rede und Antwort:

  • Architektin BDB, Baubiologin IBN Ulrike Samberger
  • Dr. med. Wolfgang Blank, Kirchberg i.W. (Medizin)
  • Dr. Ulrike Bunge, Universität Passau
  • Altmann Herbert (Regionalmanagement Lkr. Deggendorf)
  • Christopher Zehrer (Kirchenmusiker)
  • Kristina Pöschl (Lichtung-Verlag; freie Redakteurin, PNP)
  • Dipl Ing. Julian Scheuchenzuber (wayz solution)
  • Dennis Stirner, foconis AG, Vilshofen
  • Prof. Dr. Martin Griebl, EDV-Schulen, Lkr. Deggendorf
  • Annemarie Kroiß, Berufsfachschule für Krankenpflege
  • Eva Heuer, T.CON, Plattling (SAP Softwarelösungen)
  • Chefredakteur Stefan Gabriel, Deggendorfer Zeitung
  • Apothekerin Katharina Felixberger, Stadtapotheke Osterhofen
  • Bankkaufmann Gerhard Progl, Raiffeisenbank Hengersberg
  • Kulturmanager Josef Liebl, Musikfestival „Fränkischer Sommer", Ansbach
  • Maschinenbauingenieur Martin Muhr, MAN Turbo SE, Deggendorf
  • Förster Marko Ambros, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Deggendorf
  • Berufsberaterin Dr. Marlies Giese, Arbeitsagentur Deggendorf
  • Frauenärztin Dr. Alexandra Fredl-Platzer, Tüssling

 

orientierung 2015 1orientierung 2015 2

orientierung 2015 3orientierung 2015 4

orientierung 2015 5orientierung 2015 6

 orientierung 2015 7

▲ Nach oben

1024x768 Zur Zahngesundheit wurden den Sechstklässlern von Frau Dr. Cornelia Graßl wichtige Grundlagen vermittelt. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE