Vierter Berufsorientierungstag am St.-Gotthard-Gymnasium in Niederalteich

Interessantes Programm für die Q 11 und Q 12

Die Fachschaft Wirtschaft organisierte am 22. September 2016 für die Oberstufe einen sehr informativen Vormittag mit einem breit gefächerten Programm. In seiner Begrüßung wies der Schulleiter Johann Lummer zunächst auf die Vorteile der gymnasialen Bildung hin. Durch diesen Weg eröffneten sich für die Schüler die meisten Möglichkeiten für ihre weitere berufliche Entwicklung.

Im ersten Teil des Berufsorientierungstags standen für die Schülerinnen und Schüler der Q11 und Q12 zehn Vorträge auf dem Programm, die nach einem festen Zeitplan teilweise parallel angeboten wurden.

So stellte Frau Dr. Bunge von der Studienberatung der Universität Passau die verschiedenen Studiengänge vor und wies auf die vielfältigen Möglichkeiten der Austauschprogramme hin.

Frau Samberger, Architektin und Baubiologin, gab als Referentin den Schülerinnen und Schülern der Q11 und Q12 einen Einblick in den Beruf einer Architektin.

Der ehemalige Schüler des St.-Gotthard-Gymnasiums Herr Christopher Zehrer brachte den Schülern seinen abwechslungsreichen Beruf als Kirchenmusiker näher.

Die Zahnradfabrik, die am Standort Passau vor allem Getriebe baut, präsentierte Herr Biebl. Dabei ging er auf die verschiedenen Ausbildungsberufe sowie die besonderen Angebote für Studierende ein.

Herr Altmann war als Vertreter des Landkreises vor Ort. Er verantwortet das Regionale Management im Landratsamt. Sein Anliegen war es, den Landkreis hinsichtlich seiner sehr attraktiven Berufsmöglichkeiten für Akademiker vorzustellen.

Einen Einblick in die Welt des Jurastudiums gab Herr Werrlein. Er erzählte von seinen Werdegang zum Richter am Amtsgericht in Viechtach. Weiter zeigte er den Schülern verschiedene weitere Möglichkeiten nach dem Jurastudium.

Die ehemalige Schülerin Jana Wiese absolvierte nach dem Abitur ein Jahr Freiwilligendienst durch die Organisation EIRENE in Marokko. Die Schüler der Oberstufe interessierten sich für diesen Vortrag, um mehr von einem anderen Weg nach dem Abitur zu erfahren.

Dem dualen Studium im Bankwesen war das Referat von Herrn Julian Spieleder gewidmet. Dabei berichtete er über seine eigene Ausbildung bei der Raiffeisenbank Ortenburg sowie seinem Studium an der TH Deggendorf.

Herr Prof. Dr. Martin Griebl vertrat die EDV-Schulen im Landkreis Deggendorf. Im Mittelpunkt seiner Ausführungen standen die Berufschancen im EDV-Bereich.

Interessante Einblicke in den Bereich Sportmanagement gab Frau Winterhalder. Sie schilderte - ausgehend von ihrem eigenen beruflichen Werdegang - die vielfältigen Tätigkeiten bei der Firma Fischer Sports GmbH.

Zum zweiten Teil des Berufsorientierungstages begaben sich die Schülerinnen und Schüler zu den nun anstehenden Gesprächsrunden in die Turnhalle. Dort bestand die Möglichkeit, sowohl mit den Referenten als auch mit einer Vielzahl weiterer Vertreter verschiedener Fachrichtungen ins Gespräch zu kommen und in ungezwungener Atmosphäre Informationen zu erhalten.

Folgende Referenten standen den Schülern Rede und Antwort:

  • Architektin BDB, Baubiologin IBN Ulrike Samberger
  • Dr. Ulrike Bunge, Universität Passau
  • Altmann Herbert, Regionalmanagement Lkr. Deggendorf
  • Christopher Zehrer, Kirchenmusiker
  • Kristina Pöschl , Lichtung-Verlag, freie Redakteurin, PNP
  • Prof. Dr. Martin Griebl, EDV-Schulen, Lkr. Deggendorf
  • Annemarie Kroiß, Berufsfachschule für Krankenpflege
  • Eva Heuer, T.CON, Plattling, SAP Softwarelösungen
  • Chefredakteur Stefan Gabriel, Deggendorfer Zeitung
  • Apothekerin Katharina Felixberger, Stadtapotheke Osterhofen
  • Bankkaufmann Gerhard Progl, Raiffeisenbank Hengersberg
  • Kulturmanager Josef Liebl, Musikfestival „Fränkischer Sommer", Ansbach
  • Maschinenbauingenieur Martin Muhr, MAN Turbo SE, Deggendorf
  • Förster Marko Ambros, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Deggendorf
  • Berufsberaterin Dr. Marlies Giese, Arbeitsagentur Deggendorf
  • Frauenärztin Dr. Alexandra Fredl-Platzer, Tüssling
  • Patrick Buchner, Student Angewandte Volkswirtschaft
  • P.Quirin Erlacher, Kaplan im Pfarrverband Niederalteich – Seebach
  • Frau Nele Oldenburg, Wirtschaftsingenieurwesen
  • Jana Weise, Freiwilligendienst EIRENE
  • Tanja Winterhalder, Fischer Sports GmbH

 

orientierung 2016_1orientierung 2016_2

orientierung 2016_3orientierung 2016_4

orientierung 2016_5orientierung 2016_6

orientierung 2016_7orientierung 2016_8

orientierung 2016_9

 

▲ Nach oben

1024x768 Zur Zahngesundheit wurden den Sechstklässlern von Frau Dr. Cornelia Graßl wichtige Grundlagen vermittelt. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE