Orchester und Blechbläser des St.-Gotthard-Gymnasiums konzertieren im Prinzregententheater

Es kommt nicht alle Tage vor, dass Schulensembles den Bühnenplatz einnehmen, auf dem sich sonst die Stars der Klassikwelt tummeln. Am Samstag, den 16. Juni 2018, hatten das Bläserensemble unter Stefan Binder und das Orchester des St.-Gotthard-Gymnasiums unter Christoph Hackl die Gelegenheit, sich auf den exklusiven Brettern des Münchner Prinzregententheaters zu präsentieren.

Möglich wurde dies durch die Einladung der Aktion Knochenmarkspende Bayern AKB, welche die Schülerinnen und Schüler einlud, die Spendergala im „Prinze“ zu umrahmen. Alljährlich spielen die Niederalteicher im Kapuzinerstadl ein Benefizkonzert für die AKS Deggendorf. Der Vorsitzende Dr. Müller kann dabei regelmäßig Dr. Knabe begrüßen, der die Dachorganisation leitet und für das Konzert extra aus Gauting anreist. Seine Begeisterung für die musikalische Qualität der Niederalteicher Ensembles führte in der Vergangenheit zu Engagements in der Sparkassenarena Landshut. Besonders ehrenvoll war die diesjährige Einladung nach München.

Die Schirmherrin der AKB, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, begrüßte die Festversammlung und stellte die Leistung der Aktion Knochenmarkspende heraus, durch deren Engagement in den vergangenen Jahrzehnten Tausende von der Leukämie geheilt werden konnten. Daran schlossen sich bewegende Berichte von Spendern und Erkrankten an, die durch die Typisierung des Spenderblutes an passende Transplantationen kamen. Unter dem animierenden Dirigat von Christoph Hackl und Stefan Binder erklang zu den Ehrungen festliche Musik von G.F. Händel, G. Bizet, P. Tschaikowsky und anderen namhaften Komponisten. In der exzellenten Akustik des Theaters kam die Musik wunderbar zur Entfaltung. Sehr beeindruckend war die spürbare große Konzentration der Schülerinnen und Schüler, die mit viel Engagement und Können die verschiedenen Werke zum Klingen brachten.

Neben der Präsidentin des Bayerischen Landtags, Frau Barbara Stamm, die die Ensembleleistungen der Niederalteicher Gymnasiasten als herausragend würdigte und das Orchester mit Profiorchestern verglich, zeigte ich auch der Kabarettist Wolfgang Krebs begeistert über das Niveau des Spiels. Sein Auftritt bildete den Abschluss der Festveranstaltung. Krebs schoss ein Feuerwerk an Pointen ab, wobei er vor allem als ehemaliger Ministerpräsidenten Edmund Stoiber brillierte, dessen verhaspelten Sprechstil er virtuos auf die Spitze trieb. Belustigt waren die Schülerinnen und Schüler, als der Kabarettist sie immer wieder als „meine lieben Streicherinnen und Streicher, sehr geehrte Stammzellen und Stammzellinen“ ansprach.

Mit den Schülerinnen und Schülern und den Musiklehrern waren Schulleiter Johann Lummer, dessen Stellvertreter Hubert Kaineder, sowie etliche Eltern mit in die Hauptstadt gekommen. Nach Abschluss des denkwürdigen Abends fuhr eine Kolonne von fünf Bussen zurück nach Niederalteich.

 

 AKB 1AKB 2

 AKB 3AKB 4

 AKB 5AKB 6

 AKB 7

 

▲ Nach oben