„Musik liegt in der Luft“ – Klangwolken erfüllen den Klosterinnenhof

Das Musikfestival am St.-Gotthard-Gymnasium in Niederalteich begeistert die Besucher

„Was ist ein Wandelkonzert?“, fragten sich wohl viele, als sie sich am Freitag, 07.07.2017, nach Niederalteich aufmachten. Den Besuchern wurde ein vielfältiges Programm an verschiedenen Spielstätten im wunderschönen Ambiente des Klosterinnenhofes geboten. Im Rahmen des ersten Musikfestivals des St.-Gotthard-Gymnasiums der Benediktiner Niederaltaich vom 7. bis zum 9. Juli 2017 zeigte sich die Schule von ihrer besten Seite und begeisterte die Besucher mit beeindruckenden Szenen und Auftritten.

Im Bildungsangebot des Gymnasiums spielt die musikalische Förderung in der Breite und in der Spitze eine besondere Rolle. Die Fachschaft Musik mit insgesamt 4 Schulmusikern und 14 Instrumentallehrkräften fördert im Schulalltag die musikalischen Talente an den verschiedenen Instrumenten: vom Klavier, Violine, Cello und Kontrabass, über Klarinette, Saxophon, Trompete, Posaune, Tuba, bis hin zum Schlagwerk und gar Harfe und Akkordeon ist alles im Angebot. Die Ensemblearbeit in Chor, Orchester oder Bigband schult das gemeinsame Musizieren und macht die Konzerte zu einem besonderen Gemeinschaftserlebnis, wie es an diesem Wochenende intensiv spürbar geworden ist. Die Fachschaft Kunst und der Bereich Theater konnte dem Abend mit interessanten künstlerischen Akzenten eine zusätzliche Tiefe verleihen.

Um 19.30 Uhr begrüßte Schulleiter Johann Lummer die Gäste in der Alten Turnhalle und eröffnete so das Wandelkonzert am Freitag. Fast 200 Schüler waren an verschiedenen Spielstätten auf dem Schulgelände verteilt und stellten ihr musikalisches Können am Instrument oder im Ensemble unter Beweis. Nicht nur Schulensembles wie das Vororchester oder eine Gitarrengruppe, sondern auch der Knabenchor „Pueri Cantores Altahensis“ und Solisten an der Harfe, am Akkordeon, am Klavier sowie an den verschiedensten Blas- und Streichinstrumenten traten auf. In der Alten Turnhalle brillierte ein Chor aus der 5. und 6. Jahrgangsstufe bei der Cantate „Die Bremer Stadtmusikanten“ nach Günther Kretschmar auf der Basis des bekannten Märchens der Gebrüder Grimm.

Die zahlreichen Besucher hatten so die Möglichkeit selbst zu entscheiden, wo und welchem Akteur sie Gehör schenken wollten. Doch nicht nur in Klassenzimmern und Unterrichtsräumen, sondern auch in der orthodoxen Nikolaus-Kirche, im Festsaal Salettl mit Baustellenflair, in der Basilika St. Mauritius und im Klosterinnenhof hatten sich Schüler positioniert. Dort war außerdem eine Kunstinstallation aus Bändern zwischen den Bäumen aufgespannt und im Vorraum der Turnhalle wurde eine Lichtshow aufgeführt. Den Abschluss bildete dann ein stimmungsvolles Orgelkonzert in der abendlich beleuchteten Basilika.

Das Musikfestival konnte am Samstagabend mit dem Summernight Swing der Big Band des Niederalteicher Gymnasiums fortgesetzt werden. Der Festgottesdienst zum 50-jährigen Jubiläum der Fördergemeinschaft St. Gotthard e.V. mit anschließender Festversammlung bildete dann am Sonntag den Abschluss des Musikfestivals.

 

Musikfestival 2017 1Musikfestival 2017 2

Musikfestival 2017 3Musikfestival 2017 4

Musikfestival 2017 5Musikfestival 2017 6

Musikfestival 2017 7

 

Wandelkonzert 2017

▲ Nach oben